Was hat Mundschutz mit Inkorporation zu tun?

Wenn man sich das Thema rund um den Mundschutz einmal genauer anschaut, dann wird man auf die verschiedensten Begriffe stoßen. Beispielsweise findet man unter Umständen den Begriff „Inkorporation“ im Zusammenhang mit dem Mundschutzthema. Nun mag man sich fragen, was dieser Begriff in dieser Sparte zu suchen hat … ganz einfach: in der Medizin bezeichnet die Inkorporation die Inhalation etwaiger Atemgifte, die drei verschiedene Wirkungen im Körper hervorrufen können.

Der Mundschutz ist daher ein wichtiges Thema in diesem Zusammenhang, um diese Inhalation zu vermeiden. Zum einen kann man Atemgifte inhalieren, die den Sauerstoff verdrängen (Wasserstoff oder Stickstoff) – hier würde man mit einer umluftunabhängigen Mundschutzmaske genau richtig arbeiten; zum anderen kann man Atemgifte inhalieren, die eine Reiz- und Ätzwirkung erzeugen, so dass die Schleimhäute angegriffen werden, wo man ebenfalls mit umluftunabhängigen Mundschutzmasken oder Filtergeräten arbeiten kann und zuletzt kann man Atemgifte inhalieren, die eine Wirkung auf das Blut, die Nerven oder die Zellen hinterlassen. Hier ist es ebenfalls erforderlich, einen umluftunabhänigegen Mundschutz zu verwenden, damit man das CO, Blausäuregas oder CO² nicht einatmet. Aus diesem Grunde haben diese beiden Themen sehr viel miteinander zu tun. Wenn man mit Mundschutzmasken arbeitet, dann sollte man diese Unterschiede kennen, weshalb sich eine entsprechende Schulung anbietet, um – nebenher - auch den Umgang mit diesen Mundschutzmasken zu erlernen.

Des Weiteren sollte in vielen Bereichen eine regelmäßige Mundschutzüberprüfung stattfinden, wie sie beispielsweise bei der Feuerwehr vorgeschrieben ist. Der Mundschutz ist hier ein sehr wichtiges Thema. Aber auch in vielen anderen Berufen, beispielsweise als Laborant, Schweißer, Bergbaumitarbeiter etc. pp. Es gibt etliche Berufe, in denen Mundschutzgeräte ein absolutes Muss sind, so dass man sich als Mitarbeiter nicht nur einer Schulung unterziehen muss, sondern allgemein sich mit diesem Thema befassen sollte. Ebenfalls sollte erlernt werden, wie man mit Situationen umgeht, in denen Atemgifte eingeatmet werden, falls die Maske versagt oder ein falscher Mundschutz zuteil geworden ist.